4 Mittel zur Linderung von Menstruationsbeschwerden

Leiden Sie unter Menstruationsbeschwerden oder Schmerzen?

Schmerzen während der Menstruation sind der häufigste Grund, warum Frauen einen Arzt aufsuchen. Menstruationsbeschwerden können mild oder schwer sein und werden normalerweise im Unterleib, Rücken und sogar in den Oberschenkeln spürbar. Manche Frauen haben Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Durchfall und Verstopfung. Wie kann man Menstruationsbeschwerden lindern?

Fast alle Frauen der Welt haben den Schmerz oder die Kolik, die die Menstruation begleitet, auch als Dysmenorrhoe bekannt. Für viele sind sie so betroffen, dass sie ihre täglichen Aufgaben stören, weil sie nicht aus dem Bett steigen können oder weil sie Übelkeit und Durchfall entwickeln. Normalerweise verschwinden Menstruationsbeschwerden nach 48 Stunden, aber wer möchte schon zwei Tage unter den Schmerzen der Menstruation leiden, wenn es Abhilfemaßnahmen gibt? Es ist genug, dass Frauen an diesen Tagen des Monats mit emotionalen Veränderungen fertig werden müssen, so dass sie sich zusätzlich unter Schmerzen aufgrund von Menstruationsbeschwerden winden müssen.

Mit dem heutigen Lebensstil, in dem Frauen die Rolle von Führungskräften, Müttern, Ehefrauen, Freunden, Liebhabern usw. spielen, können Sie sich außerdem nicht leisten, aus Schmerzen im Bett zu bleiben. In Life and Health stellen wir Ihnen vier Mittel vor, die Ihnen helfen können, während Ihrer Menstruation so neu zu sein.

1. Nichtsteroidale Antirheumatika:

In der Apotheke finden Sie Arzneimittel wie Aspirin, Ibuprofen (Advil, Motrin) und Naproxen (Aleve), die Ihnen helfen, die Synthese von Prostaglandinen, den für die Menstruationsbeschwerden verantwortlichen Chemikalien, zu hemmen. Wenn Ihre Menstruationsbeschwerden stark sind, kann Ihr Arzt Ihnen auch niedrig dosierte orale Kontrazeptiva verschreiben, die die Freisetzung von Prostaglandinen, die für die Menstruationsbeschwerden verantwortlichen Chemikalien oder andere Medikamente reduzieren.

2. Übung:

Obwohl das letzte, was Sie wollen, das Laufen ist, wenn Sie Menstruationsbeschwerden haben, ist ein gutes Mittel zur Schmerzlinderung das Training. Übung erhöht die Produktion von Endorphinen, die zur Schmerzlinderung beitragen. Tatsächlich hilft das regelmäßige Training während des ganzen Monats, während der Periode weniger Schmerzen zu haben.

3. Suchen Sie nach Wärme:

Neben der Wärme Ihrer Angehörigen ist es eine gute Idee, dass Sie an diesen Tagen ein heißes Bad nehmen oder eine Tasche mit heißem Wasser oder eine elektrische Tasche in den Bauch legen. Die Hitze kann Ihre Muskeln entspannen und Menstruationsbeschwerden lindern. Wenn es sich um eine elektrische Tasche handelt, schlafen Sie nicht mit, damit Sie nicht verbrennen. Wenn Sie spazieren gehen und es kalt ist, empfiehlt es sich, einen Mantel aufzusetzen, der Ihre Hüften bedeckt (bis zu den Oberschenkeln). Auf diese Weise halten Sie Ihre Beckenmuskeln warm.

4. Yoga praktizieren:

Wenn Sie zu denen gehören, die während der Menstruation nicht kräftig Sport treiben, ist Yoga eine ausgezeichnete Alternative, um Menstruationsbeschwerden zu lindern. Die Position des „Diamanten“ löst Muskelverspannungen im Beckenbereich. Setzen Sie sich mit geradem Rücken auf den Boden. Beugen Sie die Knie und halten Sie sie so nahe wie möglich am Boden. Verbinden Sie Ihre Füße, pflanzen Sie Pflanzen zusammen, um mit Ihren Beinen eine Rautenform zu schaffen. Mit dem rechten Rücken atmen Sie tief durch und beugen Sie sich vor. Wiederholen Sie es mehrmals.

Wenn Ihre Schmerzen stark sind, können sie natürlich darauf hinweisen, dass Sie an Endometriose, Uterusmyomen, entzündlichen Erkrankungen des Beckens oder anderen Problemen leiden, und es ist wichtig, dass Sie Ihren Frauenarzt aufsuchen, um die Diagnose und die geeignete Behandlung für Ihre Menstruationsbeschwerden zu ermitteln.